Um Schichten effizient zu planen, muss auf einen Blick ersichtlich sein, an welchen Stellen der Bedarf noch nicht gedeckt ist. Hier erklären wir Dir, was die Farben im Dienstplan bedeuten.

Farben der Schichten

Schichtfarben helfen dabei, den Überblick zu behalten
  • Grau
    Die Schicht liegt in der Vergangenheit.

  • Grün
    In dieser Schicht sind genügend Mitarbeiter eingeteilt. Beim Anlegen einer Schicht kann eine minimale Belegung angegeben werden.

  • Rot
    Es sind noch nicht genügend Mitarbeiter in dieser Schicht eingeteilt.

Farben in der Mitarbeiterliste

Die Farben zeigen, ob das Stundensoll erfüllt ist
  • Grün
    Der Mitarbeiter ist noch mehr als 5 Stunden von seinem Wochen- bzw. Monats-Soll entfernt und kann weiterhin eingeplant werden, sofern dadurch sein hinterlegtes Soll nicht überschritten wird.

  • Gelb
    Der Mitarbeiter ist weniger als 5 Stunden von seinem Wochen- bzw. Monats-Soll entfernt. Hier sollte beachtet werden, dass der Mitarbeiter das Soll nicht übersteigt. Wir haben bei Papershift hierfür eine Checkbox im Mitarbeiterprofil eingefügt, damit das Übersteigen des Stundensolls verhindert wird.

  • Rot
    Der Mitarbeiter hat sein Soll bereits überschritten. Sofern dies nicht im Mitarbeiterprofil deaktiviert ist, sammelt der Mitarbeiter Überstunden an.

WICHTIG: Die Stunden der Mitarbeiter setzen sich folgendermaßen zusammen:

bezahlte Feiertagsstunden
+ bezahlte Abwesenheitsstunden
+ Dienstplan-Stunden ab dem aktuellen Tag
+ Zeiterfassungsstunden bis gestern bzw. Stunden aus der Dienstplanung
War diese Antwort hilfreich für dich?