Mit unserem Import für Mitarbeiter lassen sich die wichtigsten Daten für die Dienstplanung direkt in Papershift übernehmen. Das hilft besonders beim Start mit Papershift, wenn die Daten der Mitarbeiter eingepflegt werden sollen. Aber auch beim Eröffnen neuer Standorte oder Arbeitsbereiche kann der Massenimport von Mitarbeitern kostbare Zeit sparen. Der Mitarbeiter wird auf diese Weise u.a. mit seinem Namen, dem Arbeitsbereich und Standort ins System eingepflegt. Somit müssen Mitarbeiter nicht einzeln angelegt werden, sondern können in einem Zug importiert werden.

Hier eine Erklärung der wichtigsten Spalten in unserer beigefügten Exceltabelle:

company_ids: Die IDs der Standorte denen der Mitarbeiter zugeordnet wird. Da wir mit DTA starten ist das überall DTA.
area_ids:
Hier bitte den Namen des Standorts zu dem der Mitarbeiter gehört.
username:
Name des Mitarbeiters
abbrev:
Kürzel des Mitarbeiters (bitte leer lassen)
email:
Email des Mitarbeiters
old_vacation:
Resturlaub vergangenes Jahr
vacation:
Urlaubsanspruch dieses Jahr
mon:
Sollstunden an Montags
tue:
Sollstunden an Dienstags
wed:
Sollstunden an Mittwochs
thu:
Sollstunden an Donnerstags
fri:
Sollstunden an Freitags
sat:
Sollstunden an Samstags
sun:
Sollstunden an Sonntagen
week:
Wochensollstunden (Entweder Wochen oder Monatsstunden hinterlegbar. Den anderen Wert jeweils leer lassen.)
month:
Monatssollstunden (Entweder Wochen oder Monatsstunden hinterlegbar. Den anderen Wert jeweils leer lassen.)

War diese Antwort hilfreich für dich?