Verbesserungen

Anzeige des laufenden Saldos im Kalender angepasst

Bei einem Mouseover über das Zahnrad neben dem Mitarbeiternamen wird nun der laufende Saldo des Vortages angezeigt. So beinhaltet diese Anzeige keine eventuellen minus Stunden des heutigen Tages, wodurch der laufende Saldo einfacher eingesehen werden kann.

 

Hinweis bei Änderungen von Kommentaren

Editiert ein Mitarbeiter seinen eigenen Kommentar, wird nun direkt neben dem Mitarbeiternamen der Hinweis "bearbeitet" in Klammern mit angezeigt. Somit kann, neben den System Notes, einfach eingesehen werden, ob ein Kommentar im Nachhinein bearbeitet wurde.

 

Archivierte/Deaktivierte Mitarbeiter in Berichten

Bisher war es nicht möglich, archivierte oder deaktivierte Mitarbeiter in Berichten zu nutzen. Nun werden diese in der Mitarbeiter Dropdown beim Erstellen/Editieren eines Berichts mit angezeigt, sodass auch auf diese Mitarbeiter spezifischen Daten zugegriffen werden kann.

 

Firmenlogo für alle Kalender Exporte möglich

Hat man ein Firmenlogo in den Standort-Einstellungen hinterlegt, wird dieses nun in allen Kalender Exporten (Kalender/Liste/Ressource) mit angezeigt.

 

Direkter Download von Anhängen

Wurde bei der Kommentarfunktion ein Anhang hinzugefügt, kann dieser nun direkt über einen Klick auf die Büroklammer heruntergeladen werden.

 

Systemnotizen aus Kalender Exporten entfernt

Bisher wurden bei einem Kalender Export die Systemnotizen mit exportiert, was die eigentliche Notiz nur sehr schwer ersichtlich machte. Mit Release 20.1 werden nun die Systemnotizen nicht mehr mit exportiert, sodass nur die eigentliche Notiz angezeigt wird.

 

Anlegen von Kalendernotizen über die Kalenderansicht

Neben dem Anlegen von Notizen direkt im Kalender war es auch möglich, Kalendernotizen über die Account-Einstellungen anzulegen. Die Funktion wurde nun auf Account Ebene deaktiviert, damit Kalendernotizen nur da angelegt werden können, wo sie auch benötigt werden.

 

Admin Rolle angepasst

Bisher war es für einen Admin möglich, Arbeitsbereiche zu editieren und zu löschen, aber nicht zu erstellen. Um hier eine Konsistenz der Rolle zu schaffen, ist es für Admins nun nicht mehr möglich die Aktionen bearbeiten & löschen von Arbeitsbereichen zu nutzen.

 

Hinweistext bei leeren Tabellen implementiert

Haben bestimmte Tabellen noch keine Einträge, wie zum Beispiel die Übersicht von Feiertagen in den Standort-Einstellungen, wird nun ein Hinweistext angezeigt. Dieser beinhaltet die Information, wie neuer Inhalt angelegt werden kann. In unserem Beispiel durch das importieren von neuen Feiertagen.

 

 

Bugfixes

  • Bug behoben, bei dem ein sehr langer Name im Nachrichtenmodul dazu führte, dass dieser über das Fenster hinaus angezeigt wurde.
  • Bug behoben, der dazu führte, dass Schweizer UST-ID Nummern im Buchungsformular bei der Rechnungsadresse nicht akzeptiert wurden.
  • Bug behoben, der dazu führte, dass der blaue Punkt bei einer Bewerbung auf eine Schicht nicht verschwand, wenn der Mitarbeiter zur selben Zeit in eine andere Schicht eingeteilt wurde.
  • Bug behoben, bei dem es in der Monatsansicht im Kalender dazu kam, dass die Abwesenheitsinformation bei einem Mouseover nicht richtig aktualisiert wurde.
  • Bug behoben, der dazu führte, dass eine svg Datei als Profilbild hochgeladen werden konnte, obwohl das Dateiformat nicht unterstützt wurde.
  • Bug behoben, der dazu führte, dass der Tooltipp für eine Serienbelegung im Belegungsfenster nicht angezeigt wurde.
  • Bug behoben, bei dem eine Abwesenheit nicht angezeigt wurde, wenn nur nach einem Tag gefiltert wurde und die Abwesenheit an diesem Tag nicht auf ganztägig gesetzt wurde.
  • Bug behoben, der dazu führte, dass ein Mitarbeiter, der zuvor mit der Stempeluhr synchronisiert war, nicht archiviert werden konnte, obwohl die Zeiterfassungsmethode auf "Via Dienstplan" geändert wurde.
  • Bug behoben, der dazu führte, dass Tags von Aufgaben Zeiterfassungen, nicht editiert werden konnten.
  • Bug behoben, bei dem es in den Berichten dazu kam, dass ein benutzerdefiniertes Datum nicht akzeptiert wurde, da es im falschen Format abgespeichert wurde. Dies betraf nur Standorte, bei denen die Sprache auf Englisch gesetzt wurde.
  • Bug behoben, der dazu führte, dass der Button, um markierte Schichten abzuwählen, nicht dargestellt wurde.
  • Bug behoben, der dazu führte, dass die Abwesenheitsinformationen bei einem Klick auf diese, im Kalender Header nicht an der korrekten Stelle angezeigt wurden.
  • Bug behoben, der dazu führte, dass die Zeiterfassungsseite im Mitarbeiterprofil falsch dargestellt wurde, wenn der Mitarbeiter deaktiviert wurde.
  • Bug behoben, bei dem es bei einer Follower E-Mail dazu kommen konnte, dass die Signatur innerhalb der Mail nicht korrekt dargestellt wurde.
  • Bug behoben, bei dem es bei einem Wechsel zur Mitarbeiteransicht dazu kam, dass Daten von anderen Mitarbeitern mit angezeigt wurden.
  • Bug behoben, bei dem es in der Workflow Ansicht dazu kam, dass die Platzhalter bei einem Mouseover nicht korrekt angezeigt wurden.
  • Bug behoben, der dazu führte, dass die externe ID einer Abwesenheit nicht abgespeichert wurde, wenn die Abwesenheit über die API angelegt wurde.
  • Bug behoben, der bei Mitarbeitern dazu führte, dass der Grüne Punkt beim Start einer Zeiterfassung nicht angezeigt wurde, wenn die Browser Stempeluhr genutzt wurde.
War diese Antwort hilfreich für dich?