Verbesserungen

Automatische Belegung: Sollstunden ignorieren

Nutzt man die automatische Belegung, hat man nun die Möglichkeit die Option "Sollstunden Limit ignorieren" zu aktivieren. Wird die automatische Belegung mit dieser Option durchgeführt, ignoriert das System bei der Belegung das Limit der Sollstunden von Mitarbeitern.

UI/UX Verbesserungen

Mit Version 20.5 wurden verschiedene Verbesserungen am Interface und der Benutzerfreundlichkeit implementiert. Im Detail wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  • Der "Anzeigen" Button der Dropdown für Tags wird nun zentriert dargestellt.
  • Alle Links/Buttons zum Dashboard wurden entfernt.
  • Datumsformat wird beim Speichern/bestätigen im normalen Format angezeigt. Bisher war beim Ausführen der Aktionen kurz sichtbar, wie das Datum auf dem Server gespeichert wird.
  • Die Checkbox zur Anzeige der Systemnotizen in Kommentar Fenstern wird nun nur angezeigt, wenn die Systemnotizen im gebuchten Paket verfügbar sind.

Verbesserungen für Mitarbeiter Accounts

Mit diesem Release wurden neben UI/UX Verbesserungen für Admins außerdem folgende Verbesserungen für Mitarbeiter Accounts implementiert:

  • Texte zum anzeigen der aktuellen Rechte und Text "Dienstplan" wurden in der Kalenderansicht direkt über dem Kalender entfernt. Wir arbeiten aktuell an einer besseren Lösung, um die Rechte des Mitarbeiter Accounts darzustellen.
  • Das Wording "Bereich" und "Filter" der Spaltenüberschriften unterhalb des Kalenders wurden mit "Arbeitsbereich" und "Tags" ersetzt.
  • Das Interface des Belegungsfensters für Mitarbeiter wurde verbessert.
  • Der Button mit Link zum Dashboard wurde aus der linken Navigationsleiste entfernt.
  • Der Button "..." in der linken Navigationsleiste wird nun nur noch angezeigt, wenn auch weitere Apps zur verfügung stehen.

Spracheinstellung auf Account Ebene

In den Account-Einstellungen kann nun im Tab "Stammdaten" eine Account-Sprache definiert werden. Auf diese wird beispielsweise zugegriffen, wenn ein neuer Standort erstellt wird. In den Standort-Einstellungen, sowie in den Einstellungen der Mitarbeiter kann weiterhin die gewünschte Sprache gewählt werden.

Emojis für Mitarbeiternamen

Mit einer Emojiauswahl können nun Emojis zu Mitarbeiter Namen hinzugefügt werden.

E-Mail im Datensatz "Kontakt"

Im Mitarbeiterprofil wird die E-Mail Adresse bereits zusammen mit der Telefonnummer im Datensatz "Kontakt" angezeigt, innerhalb der Account-Einstellungen allerdings nicht. Um hier eine Konsistenz der angezeigten Daten zu erzielen, wurde auch auf Account-Ebene die E-Mail Adresse dem Datensatz "Kontakt" zugewiesen.

Anzeige der Urlaubssperren im Abwesenheitskalender

Im Abwesenheitskalender wurde bisher in der letzten Zeile, unabhängig vom gebuchten Paket, die Urlaubssperren angezeigt. Allerdings kann diese Funktion erst ab dem Paket Professional genutzt werden. Daher wird die Zeile für Urlaubssperren zusammen mit allen anderen zugehörigen Funktionen nun erst ab dem entsprechenden Paket angezeigt.

URL Format für Mitarbeiterprofile angepasst

Um ein konsistentes URL Format zu nutzen wurden die URLs im Mitarbeiterprofil angepasst. Folgendes Format wurde hier implementiert: /companies/:company_id/users/:user_id

War diese Antwort hilfreich für dich?