Arbeitszeitmodelle sind im Paket Premium enthalten. Über Arbeitszeitmodelle kannst Du beispielsweise rollierende Verfügbarkeiten für Früh-, Spät- und Nachtschicht hinterlegen. Im Mitarbeiterprofil kannst Du diese den Mitarbeitern dann zuweisen.

Arbeitszeitmodelle erstellen

Arbeitszeitmodell erstellen

Klicke auf das Zahnrad (Einstellungen) → Account-Einstellungen → Reiter „Arbeitszeitmodelle“ → klicke nun auf das Plus-Symbol neben „Aktionen“

In dem neu geöffneten Fenster vergibst Du zuerst den Namen, anschließend erstellst Du den „Rhythmus“ des Arbeitszeitmodells inklusive der freien Tage. Die angegebenen Start- und Endzeiten entsprechen den Verfügbarkeiten, die später im Mitarbeiterprofil erstellt werden.

BEISPIEL: Willst Du einen Wechsel von Früh- und Spätschicht wochenweise erstellen, benötigst Du im Normalfall 14 Einträge:

  • 5-mal Frühschicht, 2-mal Wochenende

  • 5-mal Spätschicht, 2-mal Wochenende

Anschließend würde sich der eingestellte Rhythmus wiederholen.

Arbeitszeitmodell verwenden

Arbeitszeitmodell im Mitarbeiterprofil hinterlegen

Im Mitarbeiterprofil kannst Du nun im Reiter Verfügbarkeiten das erstellte Arbeitszeitmodell auswählen, indem Du auf das Plus-Symbol neben Aktionen klickst. Hier legst Du auch fest, an welchem Datum und mit welchen Tag des Arbeitszeitmodells die Verfügbarkeiten beginnen sollen.

BEISPIEL: Soll ein Mitarbeiter im entgegengesetzten Rhythmus arbeiten, kannst Du festlegen, dass das Arbeitszeitmodell bei diesem Mitarbeiter nicht mit dem ersten Tag starten soll, sondern z.B. mit dem achten Tag, also dem ersten Tag der zweiten Woche.

Anschließend werden die Verfügbarkeiten des Mitarbeiters erstellt und Dir beim entsprechenden Mitarbeiter auch im Dienstplan angezeigt.

Wenn Du Deinen Mitarbeitern nun die Arbeitszeitmodelle zugewiesen und die entsprechenden Schichten erstellt hast, kannst Du die Mitarbeiter in die Schichten einteilen.

TIPP: Du kannst dazu auch die automatische Belegung im Dienstplan verwenden (verfügbar im Professional Paket). Dazu solltest Du alle weiteren Sortier-Einstellungen bei der Belegung deaktivieren.

War diese Antwort hilfreich für dich?