Im Reiter "Abwesenheiten" werden Abwesenheitstypen, Feiertage und Urlaubssperren angelegt und einige weitere Einstellungen bezüglich Abwesenheiten definiert.

Anzeige

  • Mitarbeiter können Abwesenheiten ihrer Kollegen sehen
    Mitarbeiter sehen die Abwesenheiten von den Kollegen die dem gleichen Arbeitsbereich zugeteilt sind.
  • Status und Abwesenheitstyp dieser Abwesenheiten verstecken
    Der Status einer Abwesenheit, genauso wie der ausgewählte Typ, der beim Anlegen ausgewählt wird, wird mit dem setzen dieser Option versteckt. Somit sehen Mitarbeiter nur, dass der entsprechende Kollege abwesend ist.
  • Automatisch bestätigen
    Mit diesen beiden Optionen, können erstellte Abwesenheiten sofort bestätigt werden, ohne das der Planer diese noch einmal manuell bestätigen muss.

Diese und weitere wichtige Informationen erfährst Du auch in unserem Video zum Thema Abwesenheiten aus der Video Reihe "Abwesenheiten - Papershift Essentials":

Abwesenheitstypen

Vier gängige Abwesenheitstypen haben wir bereits vorangelegt:

  • Krankheit
  • Überstundenabbau
  • Urlaub
  • Wunschfrei

Unter "Bezeichnung" werden die Typen zuerst numerisch und anschließend alphabetisch sortiert. Eine Bezeichnung kann beim anlegen angegeben werden.

Unter "Urlaubskontingente" wird ersichtlich ob Urlaubstage verrechnet werden oder nicht. Wie die Stunden in der Auswertung verrechnet werden ist in der Spalte "Auswertungen" aufgeführt.

Für welche Gruppe von Mitarbeitern oder Admins diese Art anwendbar ist, ist in der Spalte "Anwendbar für" zu sehen. Unter der Spalte "Neuen Mitarbeitern" wird angezeigt ob die Art mit der Erstellung des Mitarbeiterprofils den neuen Mitarbeitern zugewiesen wird.

Wie viele Mitarbeiter dem entsprechenden Abwesenheitstyp zugewiesen sind, ist in der Spalte "Mitarbeiter" aufgeführt.

Feiertage

Feiertage sind sehr wichtig bei der Verrechnung von Stunden und bei der Planung von Schichten.

Mit Klick auf "Feiertage importieren" ist es möglich gesetzliche Feiertage nach Land und Bundesland einzufügen. Dies kann für ein Jahr oder gleich für mehrere Jahre gemacht werden.

Die Feiertage werden nach der Spalte Tag sortiert. Mit dem kleinsten Datum wird begonnen. Der Name kann individuell vergeben oder einfach so übernommen werden. Ist der Feiertag ganztägig oder halbtägig wird dies unter Verrechnung angezeigt.

Urlaubssperren (ab dem Professional Paket verfügbar)

Mit den Urlaubssperren legst Du fest, wie viele Abwesenheiten gleichzeitig für einen gewissen Arbeitsbereich innerhalb eines Standorts bestätigt sein dürfen:

  • Name:
    Der Name der Urlaubssperre
  • Beginn:
    Das Start-Datum an dem die Sperre beginnen soll
  • Ende:
    Das End-Datum an dem die Sperre aufgehoben werden soll
  • Maximale Anzahl zeitgleich bestätigter Abwesenheiten:
    Angabe, wie viele Mitarbeiter gleichzeitig abwesend sein dürfen.
  • Arbeitsbereiche:
    Gibt an, auf welche Arbeitsbereiche sich die Sperre auswirkt. Es kann auch der gesamte Standort ausgewählt werden.
  • Abwesenheitstypen:
    Hier kann definiert werden auf welche Abwesenheitstypen sich die Sperre bezieht.

Mehr Tipps & Tricks zu Abwesenheiten? Klick hier.

War diese Antwort hilfreich für dich?