In der Auswertung laufen alle Infos zusammen. Es ist sehr wichtig, dass die hinterlegten Informationen von Anfang an stimmen.

Übersicht

Auswertung im Mitarbeiterprofil

Im Reiter "Auswertung" eines Mitarbeiterprofils findest Du Einstellungen, die Auswirkungen auf die Abrechnung des Mitarbeiters haben oder auf die Verrechnung von Abwesenheiten und Feiertagen. Diese kannst Du für alle Mitarbeiter individuell anpassen.

In der Spalte "Laufender Saldo" findest Du den aktuellen Stand des Stundenkontos des Mitarbeiters. Dir wird außerdem für jeden Tag angezeigt, wie viele Stunden der Mitarbeiter laut Soll-Stunden und laut Dienstplan hätte arbeiten müssen, wie viele Stunden er tatsächlich gearbeitet hat und wie viele Stunden aus Abwesenheiten verrechnet wurden.

Zusätzlich kannst Du über den blauen Button mit dem Zahnrad einen "Ausgleich" eintragen um ausgezahlte Überstunden oder andere Anpassungen am Stundenkonto zu verrechnen.

Einstellungen

Beginn der Abrechnung, Startsaldo, Stundenlohn und Einstellungen zu Feiertage und Abwesenheiten lassen sich individuell einstellen

Über den grünen Schriftzug "Bearbeiten" gelangst Du in die Einstellungen der Auswertung.

  • Beginn der Abrechnung
    Dieser wird beim Erstellen des Mitarbeiters automatisch auf den 01. des Monats gesetzt, in dem Du den Mitarbeiter angelegt hast. Wenn der Mitarbeiter erst später mit der Nutzung von Papershift beginnt, solltest Du den Beginn entsprechend anpassen.
  • Startsaldo
    Du kannst den Startwert des laufenden Saldos hier ändern, falls der Mitarbeiter schon Plus- oder Minusstunden angesammelt hat, bevor ihr Papershift eingeführt habt.
  • Stundenlohn
    Dieser Wert wird verwendet, wenn Du die Abrechnung nutzt und der Mitarbeiter eine Lohnkraft ist.
  • Stunden eines Abwesenheitstages / Feiertage
    Zusätzlich hast Du hier noch die Möglichkeit, zu entscheiden, wie Feiertage für diesen Mitarbeiter verrechnet werden sollen und ob ein besonderer Stundenwert für Abwesenheiten verrechnet werden soll.


Laufender Saldo

Im laufenden Saldo werden alle Daten, die das Stundenkonto des Mitarbeiters beeinflussen, verrechnet (Ist-Stunden, Plan-Stunden oder Soll-Stunden, Abwesenheiten, Feiertage und Ausgleiche). Er kann nach vier Methoden berechnet werden:

  • Ist - Soll
    Wird am häufigsten verwendet und stellt den Standardfall dar. Folgende Rechnung liegt zugrunde:
    (Ist-Stunden + Abwesenheitsstunden) - Soll-Stunden = Laufender Saldo
  • Ist - Plan
    Folgende Rechnung liegt zugrunde:
    (Ist-Stunden + Abwesenheitsstunden) - Plan-Stunden = Laufender Saldo
  • Ist - Verrechnete Stunden oder Soll
    Berücksichtigt verrechnete Stunden aus der Abrechnung. Folgende Rechnung liegt zugrunde:
    (Ist-Stunden + Abwesenheitsstunden) - Verrechnete Stunden = Laufender Saldo
    oder
    (Ist-Stunden + Abwesenheitsstunden) - Soll-Stunden = Laufender Saldo
    Je nachdem welcher Wert vorhanden ist.
  • Plan - Soll
    Ist eine gute Lösung, wenn die Mitarbeiter auch Stunden bezahlt bekommen, wenn sie dann doch nicht zur Arbeit kommen mussten. Folgende Rechnung liegt zugrunde:
    (Plan-Stunden + Abwesenheitsstunden) - Soll-Stunden = Laufender Saldo

WICHTIG: Sollte der laufende Saldo Fehler enthalten, müssen diese am Ursprung berichtigt werden.

Stimmen an einem Tag die Ist-Stunden nicht, dann bitte in die Zeiterfassung gehen und dort die Daten berichtigen.
Werden Änderungen direkt in der Auswertung vorgenommen, ist nicht mehr nachvollziehbar warum das gemacht wurde und so können Informationen verloren gehen.

Ausgleich

Über den Ausgleich kannst Du das Stundenkonto bearbeiten

Solltest Du eine Änderung des Stundenkontos vornehmen wollen, wie etwa ausbezahlte Überstunden vom Stundenkonto abziehen, kannst Du auf den blauen Button mit Zahnrad klicken und einen Ausgleich eintragen. Die Werte, die hier eingetragen werden, werden immer mit einem Minus verrechnet. Willst Du Stunden vom Konto abziehen, trägst Du also einfach die entsprechende Anzahl ein. Willst Du dem Mitarbeiter zusätzliche Stunden auf sein Konto gutschreiben, musst Du ein Minus vor die Zahl setzen.

War diese Antwort hilfreich für dich?